Loading ...
Loading ...
Loading ...
12.10.2017

Comeback des Mannschafts-Zeitfahrens an der Tour de Suisse 2018

Die Tour de Suisse beginnt im 2018 fulminant mit einem Auftakts-Mannschaftszeitfahren in Frauenfeld.

Nach über 15 Jahren ist die Spezialdisziplin zurück auf dem Rennplan der TdS.

Wenn sich am Samstag, 9. Juni die Top-Radteams auf dem Rundkurs in Frauenfeld messen, ist Rennspektakel garantiert. Das Publikum in Frauenfeld kommt in den Genuss purer Dynamik und Eleganz, wenn die Siebner Formationen auf ihren aerodynamischen Rennmaschinen über den Parcours rasen.

Ähnlich wie auf der Bahn werden Ablösungen gefahren, das Team teilt sich die Führungsarbeit und versucht, möglichst geschlossen vom Windschatten des vordersten Fahrers zu profitieren.

Startwochenende in Frauenfeld

Am TdS Startwochenende am Hub-Frauenfeld findet auf engstem Raum eine geballte Ladung Rennschauspiel statt; neben dem Mannschaftszeitfahren am Samstag steht am Sonntag ein Rundstreckenrennen über mehrere Runden auf dem Programm. Zudem werden im Rahmen der Bike-Expo erneut nationale und internationale Aussteller ihre neusten Produkte zeigen und in der Kids World können die Kleinen zwei Tage lang in den verschiedenen Velo-Parcours ihre Geschicklichkeit testen.

Schluss-Hub in Bellinzona

Das Abschlusswochenende in Bellinzona wartet mit einem Rundkurs am Samstag und einem abschliessenden Einzelzeitfahren am Sonntag auf. Beide Rennen versprechen Rennvergnügen und Spannung - gut möglich dass die Entscheidung um den Gesamtsieg erst am letzten Renntag im Zeitfahren fallen wird. 

Der südlichste Kanton ist bekannt für seine familiäre Stimmung - hier ist der Radsport ein Volksfest.

In der Altstadt wird das TdS-Village zum Flanieren einladen. Wie in Frauenfeld werden auch in Bellinzona Attraktionen wie Kids World und Bike Expo das Angebot abrunden.

Zudem findet auch dieses Jahr die beliebte TdS Challenge statt. Die Jedermann-Rennen bieten den Hobbyfahrern sowohl am Hub Frauenfeld (Etappe 1 & 2), sowie Bellinzona (9. Etappe) die Möglichkeit, sich auf den Originalstrecken der TdS zu messen.

Diese Seite teilen