Loading ...
Loading ...
Loading ...
14.04.2019

Der neue Helm des Team Trek Segafredo an der Tour de Suisse

Die Rennradprofis an der Tour de Suisse haben das Privileg, sich dank für die Tour gesperrter Strassen voll auf das Rennen konzentrieren zu können. Das Risiko, durch andere Verkehrsteilnehmer in einen Unfall verwickelt zu werden, ist auf den Etappen schon mal eliminiert. Nichtsdestotrotz kommt auch mal auf der Rennstrecke ein Sturz im Peloton vor. Der Helm ist — mal abgesehen vom Rennrad für den Weg aufs Podest— in Punkto Sicherheit die wichtigste Ausrüstung der Fahrer. Hier setzt das Team Trek Segafredo auf die neueste Helmtechnologie von Bontrager: WaveCel.

Doch nicht nur Rennradprofis sind im Rennen und im Training einem gewissen Risiko ausgesetzt, auch alle passionierten Freizeit-Rennradfahrer sind vor Unfällen nicht immer gefeit. Um die Leidenschaft für das Radfahren möglichst sicher ausleben zu können, reichen schon kleine aber effektive Massnahmen. Angefangen beim Gesehenwerden. Mit der Kampagne Be Seen bewirbt Trek eine simple Massnahme für erhöhte Sicherheit: Tagfahrlichter. Sie machen Rennradfahrerinnen und Rennradfahrer für andere Verkehrsteilnehmer von weitem sichtbar. Die wichtigste Massnahme aber ist es, seinen Kopf zu schützen.

Trek und Treks Zubehör und Bekleidungsmarke Bontrager haben soeben eine bahnbrechende neue Helmtechnologie mit der Bezeichnung WaveCel vorgestellt, die bei fahrradtypischen Unfällen Gehirnerschütterungen bis zu 48-mal wirksamer vorbeugt als ein herkömmlicher EPS-Schaumhelm.

WaveCel ist ein komprimierbares Zellmaterial an der Innenseite von Bontrager WaveCel-Helmen. Herkömmliche Schaumhelme schützen bei einem senkrechten Aufprall, ohne Drehbewegung. WaveCel hingegen berücksichtigt die Art und Weise, wie die meisten Fahrradunfälle tatsächlich ablaufen – ungraziös, mit Drehbewegungen und einem schrägen Aufprall.

WaveCel kann die Aufprallenergie auf vielfache Weise absorbieren. Beim Aufprall bewegen sich die Schichten des WaveCel-Materials unabhängig und können sich verformen bis die Zellwände komplett zusammengedrückt sind, um sich dann seitlich zu verschieben und aktiv die direkte Aufprallenergie und die Rotationsenergie aufzunehmen und sie vom Kopf abzuführen.

Diese dreistufige Veränderung der Materialstruktur – Verbiegen, Komprimieren, Gleiten – ist bei der Verteilung der Aufprallenergie unglaublich effektiv. In fast 99 von 100 Fällen kann WaveCel bei fahrradtypischen Unfällen eine Gehirnerschütterung verhindern. Die WaveCel-Technologie ist in vier verschiedenen Bontrager-Helmmodellen im Fachhandel erhältlich, einschliesslich des Modells XXX – dem neuen Helm des Team Trek Segafredo.  

Trekbikes.com

Diese Seite teilen

Weitere News