Loading ...
Loading ...
Loading ...
21.04.2017

Mehrjährige Vereinbarung mit Leukerbad (VS)

Zwischen 2018 und 2022 wird der Walliser Sportort Leukerbad drei Mal eine Etappenankunft der Tour de Suisse ausrichten. Mit dieser mehrjährigen Vereinbarung beabsichtigen Leukerbad und die Veranstalterin InfrontRingier einen gezielten Wiedererkennungseffekt und Kontinuität. Der Vertrag wurde heute in Leukerbad unterzeichnet.

Am Fuss des Gemmipasses auf 1‘441 m.ü.M. liegt der Thermalbadeort Leukerbad in einem Seitental westlich der Lötschberg-Bahnlinie. «Der Anstieg vom Rhônetal hoch nach Leukerbad ist 17 Kilometer lang und bietet sich für eine spannende Bergankunft perfekt an» freut sich TdS-Generaldirektor Olivier Senn auf die Etappenankünfte. Innerhalb von fünf Jahren wird die Schweizer Landesrundfahrt drei Mal in Leukerbad enden. OK-Präsident Kurt Roten erklärt: «Wir erhoffen uns damit für Leukerbad einen höheren Wiedererkennungseffekt.» Zudem spreche Leukerbad mit der Tour de Suisse potenzielle Gäste in der Deutsch- wie auch Westschweiz an. «Das ist für uns eine Win-Win-Situation», sagt Kurt Roten. «Denn nicht zuletzt nimmt Leukerbad dank seiner geografischen Lage eine gewisse Brückenfunktion zwischen dem Französisch und Deutsch sprechenden Wallis wahr.»

Treibende Kraft hinter dem Engagement der Feriendestination Leukerbad ist der Verein Radanlässe. Kurt Roten gelang es gemeinsam mit dem ehemaligen Grossratspräsidenten Gilbert Loretan, den Weg für eine grossartige Zusammenarbeit zu ebnen. So waren heute der Gemeindepräsident, der Burgerpräsident sowie der Tourismuspräsident bei der Vertragsunterzeichnung anwesend und freuen sich im Namen der Bevölkerung der Destination Leukerbad, die Tour de Suisse begrüssen zu dürfen. 

Mit Leukerbad kann die Veranstalterin InfrontRingier auf routinierte Organisatoren von sportlichen Grossanlässen zählen. 2017 gastiert bereits zum vierten Mal das Mountainbike-Etappenrennen Swiss Epic im Walliser Sportort. Zwei Mal organisierte Leukerbad eine Gigathlon-Etappe, einmal war es eine Zielankunft der Tour de Romandie. Schon zwei Mal (1985 und 2006) richtete Leukerbad eine Etappenankunft an der Tour de Suisse aus.  


Zu den Etappenankünften 1985 und 2006

Die siebte Etappe der Tour de Suisse 1985 führte über 249 Kilometer von Solothurn nach Leukerbad. Etappensieger wurde der Belgier Rudy Matthijs. Der spätere Gesamtzweite Niki Rüttimann wurde mit 42 Sekunden Rückstand Vierter. Gesamtsieger der Tour de Suisse wurde der Australier Phil Anderson (in Leukerbad Dritter).

2006 schlug die Stunde eines jungen Walliser Nachwuchsrennfahrers. Auf der fünften Etappe über 229,5 Kilometer von La Chaux-de-Fonds nach Leukerbad nutzte der damals 23-Jährige Jungprofi Steve Morabito seine Chance und siegte in Leukerbad mit 14 Sekunden Vorsprung vor dem Belgier Jurgen van Goolen. 


Bilder von der Vertragsunterzeichnung mit den Vertretern von Leukerbad sind beim Media Office erhältlich.

Medienauskünfte:

Media Office Tour de Suisse: Jolanda van de Graaf (Tel. +41 (0)79 222 07 69, media(at)tds.ch)

Diese Seite teilen

Weitere News