Loading ...
Loading ...
Loading ...
06.05.2016

Mit AVIA 10 Mal um die Welt

Mit dem Treibstoff, den der Official Supplier AVIA während den Tour de Suisse Etappen zur Verfügung stellt, könnte ein Personenwagen 10 Mal um die Welt fahren.

Ohne den Official Supplier AVIA würde die Tour de Suisse still stehen. Kein Begleitfahrzeug, kein Transport-LKW, kein Motorrad der Streckensicherung würde sich bewegen. Denn es ist ein ansehnlicher Fahrzeugpark, der während der Tour in verschiedensten Funktionen dafür sorgt, dass sich die 176 Radprofis einzig mit Muskelkraft neun Tage lang spannende Rennen liefern können. So liegt der Treibstoffverbrauch des Fuhrparks bei rund 40‘000 Litern.

AVIA und die Schweizer Landesrundfahrt passen perfekt zusammen. AVIA ist seit 1927 ein Zusammenschluss von unabhängigen schweizerischen Erdölimporteuren in Form einer Genossenschaft. Mit ihren 11 Mitgliedfirmen und mehr als 600 Tankstellen verfügt AVIA über das dichteste Tankstellennetz der Schweiz. AVIA ist überall dort präsent, wo auch die Tour de Suisse hin führt - also auch in abgelegenen Orten. «Wir sind mit der Schweiz stark verbunden und unterstützen daher schweizerische Organisationen», erklärt AVIA Geschäftsführer Patrick Staubli das Engagement von AVIA bei der Tour de Suisse. «Wir sind stolz, dass die Tour de Suisse unser Land seit Jahrzehnten international erfolgreich vertritt.»

So wird es sich Patrick Staubli nicht nehmen lassen, mit insgesamt 100 auserwählten Kunden die 80. Ausgabe der Schweizer Landesrundfahrt hautnah zu erleben. Auf jeder Etappe der Jubiläumstour werden seine Gäste das Rennen mitverfolgen. Er selber hat sich die 5. Etappe ausgesucht, die von Brig/Glis (VS) über den Furka- und den Gotthardpass nach Carí im Kanton Tessin führt. «Darauf freue ich mich riesig.» 

Mehr Informationen über AVIA finden Sie auf AVIA-Website hier.

Diese Seite teilen

Weitere News