Loading ...
Loading ...
Loading ...
15.02.2018

Tour de Suisse vergibt drei Wildcards

In den Genuss der beliebten Wildcards kommen dieses Jahr das irische Team Aqua Blue Sport (ABS), die französische Equipe Direct Energie (DEN) und die italienische Mannschaft Nippp-Vini Fantini Europa Ovini (NIP).

InfrontRingier, Organisatorin der Tour de Suisse, vergibt für die diesjährige Ausgabe der Schweizer Landesrundfahrt insgesamt drei Wildcards an Pro Continental-Teams. Zusammen mit den 18 gesetzten Teams der UCI WorldTour werden somit 21 Equipen à 7 Fahrer die Tour de Suisse 2018 bestreiten. Zwei Wildcard-Teams sind bereits letztes Jahr an der Tour de Suisse erfolgreich gestartet.

Aqua Blue Sport
Das junge irische Team startete letztes Jahr zu seiner ersten Saison überhaupt und fuhr sogleich an der Tour de Suisse als eines der vier Wildcard-Teams.
Das Team mit der dunkelblauen Teamfarbe zeigte eine beeindruckende Leistung. Mit dem Solosieg des amtierenden Amerikanischen Landesmeister Larry Warbasse in der Bergetappe nach Villars-sur-Ollon konnte das Team Aqua Blue Sport sogar einen Etappensieg verbuchen. Zudem weiss das irische Team mit dem Österreicher Stefan Denifl einen begnadeten Bergspezialisten in seinen Reihen. Stefan Denifl gewann 2015 – noch im Dienste bei IAM Cycling – die Bergpreiswertung der Tour de Suisse und reüssierte an der Vuelta 2017 mit einem Solosieg bei einer Bergankunft.

Direct Energie
Die französische Equipe die bis vor drei Jahren unter dem Namen Europcar startete tritt bereits zu seiner 18. Saison seit der Gründung im Jahr 2000 an.
Wie im letzten Jahr startet das französische Pro-Continental-Team auch dieses Jahr mit einer Wildcard an der Tour de Suisse.
Die Trikotfarben sind Schwarz und Gelb, der Naming Sponsor ist ein Elektrizitätsunternehmen.
Mit Sylvain Chavanel (38) weist die französische Equipe einen alten bekannten auf – Chavanel fuhr zwei Jahre für das mittlerweile aufgelöste Schweizer Team IAM Cycling.
Das Team Direct Energie besteht ausschliesslich aus Franzosen, einzige Ausnahme bildet der Este Rein Taaramäe.

Nippo-Vini Fantini Europa Ovini
Das italienisch-japanische Pro-Continental-Team hat unter seinen 19 Fahrern neben dem Japan Cup Sieger Marco Canola auch den Giro d’Italia Sieger von 2004 Damiano Cunego als Leader. Der dreifache Sieger der Lombardei-Rundfahrt fährt dieses Jahr seine letzte Saison. An der Tour de Suisse wird Damiano Cunego seine letzte grosse Rundfahrt bestreiten und sich damit aus der WorldTour verabschieden.
Für das Team Nippo-Vini Fantini dagegen wird es die erste Teilnahme an der Tour de Suisse sein.

Medienkonferenz am 30. Mai 2018
Welche Fahrer vom 9.- 17. Juni 2018 voraussichtlich im Einsatz stehen werden, kommuniziert die Tour de Suisse an ihrer traditionellen Medienkonferenz wenige Tage vor dem Tour-Start. Bitte merken Sie sich dafür den 30. Mai 2018 vor.

Weitere Informationen: Ueli Anken, Mediendienst TdS, +41 79 638 18 18, media@tds.ch

Diese Seite teilen

Weitere News