Loading ...
Loading ...
Loading ...
Skoda

Radsport und ŠKODA - eine lange Tradition

Das starke Engagement von ŠKODA für den Radsport hat seinen Ursprung in der Geschichte des Unternehmens. 

Die Wurzeln des tschechischen Automobilherstellers gehen nämlich bis auf das Jahr 1895 zurück, als die Firmengründer von ŠKODA mit dem Bau von qualitativ hochwertigen Fahrrädern den Grundstein für die beispiellose Erfolgsstory legten. Diese geschichtlich eng verankerte Verbindung gab für ŠKODA den Ausschlag, sich international sowie national für den Radsport zu engagieren, seit 2003 auch für die renommierte Tour de Suisse.

ŠKODA - erfolgreich auf zwei und auf vier Rädern

Der Radsport nimmt in der Sponsoringstrategie von ŠKODA schon lange eine wichtige Rolle ein. Mit dem langfristigen Radsport-Engagement von ŠKODA AUTO bei der Tour de France und der La Vuelta Espana sowie weiteren Radsport-Klassikern unterstützt der seit 1991 zum VW-Konzern gehörende Automobilproduzent die grössten internationalen Radsportevents. In der Schweiz unterstützt ŠKODA den Dachverband Swiss Cycling und engagiert sich seit vielen Jahren für die wichtigen Radsportanlässe sowie auch für lokale Veranstaltungen. Das Engagement von ŠKODA als Fahrzeug-Partner der Tour de Suisse besteht bereits seit über zehn Jahren. Es bietet ŠKODA die Möglichkeit, ihre innovativen Fahrzeuge einem breiten, sportbegeisterten Publikum im vollen Einsatz zu präsentieren und dabei gleichzeitig deren Ausdauer und hohe Qualität unter Beweis zu stellen.

ŠKODA Octavia RS - erstmals mit Allrad

Der kraftvolle Kompaktsportler wird seit Ende 2015 erstmals mit Allradantrieb angeboten. Die Kombination aus Allrad und Sportlichkeit macht den ŠKODA Octavia zu einem beeindruckenden Powerpaket, das perfekt für Alltag und Freizeit geeignet ist. Power, Technik und Nutzwert sind bestechend. Die Beschleunigungswerte sind exzellent. Mit der attraktiven Kombination aus automatischem Doppelkupplungsgetriebe (DSG) und Allradantrieb beschleunigt der Octavia RS 4x4 2.0 TDI /184 PS (135 kW) in nur 7,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erreicht eine Spitzengeschwindigkeit von 228 km/h. Erhältlich ist der neue Octavia RS 4x4, der an der Tour de Suisse 2016 mitfahren wird, bereits ab CHF 40'140.-(Version Limousine).

Für mehr Informationen: www.skoda.ch