Loading ...
Loading ...
Loading ...
SRF

Ob Berg- oder Talfahrt – SRF überträgt die Emotionen der Tour de Suisse 2016

Schweizer Radio und Fernsehen engagiert sich auch 2016 wieder an der Tour de Suisse und bringt eines der grössten Radrennen auf die Schweizer Bildschirme. Mit zwei Helikoptern, vier Motorrädern und 25 Personenfahrzeugen bleibt SRF und damit auch das Publikum den Rennfahrern dicht auf den Fersen und macht vom 11. bis 19. Juni 2016 Etappe für Etappe zum besonderen Erlebnis.  

Erneut ist Schweizer Radio und Fernsehen als Official Host Broadcaster an der grössten nationalen Rundfahrt der Radprofis mit dabei und zeigt live die Schlussphasen aller Etappen. SRF liefert dem Publikum die mitreissendsten Highlights sowie spannende Hintergrundinformationen zur Tour.

SRF engagiert sich bereits seit 1991 an diesem Höhepunkt des Schweizer Radsports. Damals wurde die Tour de Suisse zum 700-Jahre-Jubiläum der Eidgenossenschaft zum ersten Mal live am Fernsehen übertragen. Während dazumal ein Helikopter und zwei Motorräder für die Produktion unterwegs waren, ist SRF heute mit einem riesigen Aufgebot vor Ort. An Bord eines Flächenflugzeugs, zweier Helikopter, von vier Motorrädern und 25 Personenfahrzeugen reist die SRF-Crew den Rennfahrern nach und liefert stets die aktuellsten Bilder.

Mittlerweile ist die Tour de Suisse die grösste, jährliche Liveproduktion von SRF, welche jedes Jahr aufs Neue mit Freude und Leidenschaft geplant wird. Rund 60 bis 80 SRF-Mitarbeitende sind stets am Ort des Geschehens und sorgen dafür, dass sowohl die Zuschauerinnen und Zuschauer in der Zieleinfahrt als auch das Fernsehpublikum das Rennen live mitverfolgen können.

Das Ziel dieses Engagements bleibt seit der ersten Übertragung immer noch dasselbe: SRF will die Menschen bei diesem sportlichen Eliterennen über Sprach- und Kulturgrenzen hinaus vereinen und ihnen ermöglichen, die Tour de Suisse über mehr als 1200 Kilometer und 19‘622 Höhenmeter hinweg quer durch die Schweiz hautnah mitzuerleben.