Where to watch in Weesen/Amden

  • Kurz nach dem Start führt die Strecke über das Kopfsteinpflaster der Gassen mitten durch das Weesner Städli. Beim Kloster gibt es genügend Platz, sich das Rennen durch die Altstadt anzusehen.
  • Nach den bekannten Galerien kurz nach Weesen gibt es auf der rechten Strassenseite einen kleinen Platz. Von dort hat man eine gute Sicht auf das Ende der Galerie – und geniesst erst noch eine herrliche Aussicht auf den Walensee und die Glarneralpen.
  • In Amden gibt es beim Gemeindehaus, vis-à-vis beim Café Ammann und bei der Molkerei (ca. 100 m nach dem Gemeindehaus, linkerhand) genügend Platz, um auf die Radprofis zu warten. Man überblickt die Strasse durchs Dorf bis hinunter zur Rechtskurve eingangs des Dorfes. Verpflegungsstände sind ebenfalls dort platziert. 
  • Kurz nach Amden erhebt sich auf der linken Strassenseite vor einer Kurve ein kleiner Hügelkamm, der „Dornacher-Hügel“. Von dessen Hang aus hat man eine hervorragende Sicht auf die Haarnadelkurve. 
  • Auf der Strecke zwischen Amden und Arvenbüel steht auf einer Wiese beim Sell eine Tanne auf der linken Strassenseite. Von der Wiese aus hat man einen guten Überblick über die Strasse. 
  • Etwa 50 m vor der Zieleinfahrt liegt auf der rechten Strassenseite ein Parkplatz. Dieser wird für die Mannschaftswagen genutzt. Auf der Wiese vor dem Parkplatz gibt es aber genügend Platz, um die Rennstrecke im Blickfeld zu behalten.