Lampre - Merida (LAM)

Lampre-Merida stellte in den Jahren 2012-2014 mit Rui Costa stets den Gesamtsieger der Tour de Suisse. Die TdS-Organisatoren sind gespannt, ob Rui Costa nach seinem Startverzicht im vergangenen Jahr auf die diesjährige Jubiläumsausgabe hin wieder am Start sein wird.  

2015 gewann der Lampre-Fahrer Kristijan Durasek nach einer gewieften Flucht rund drei km vor dem Ziel die zweite Etappe in Risch/Rotkreuz.

Lampre ist ein italienischer Baustoff-Hersteller und seit 1990 im Radsport aktiv. Charakteristisch für Lampre ist das pinkfarbige Trikot, inzwischen angereichert mit dem knalligen Grün des Co-Sponsors Merida. Merida ist eine taiwanesische Radmarke, die seit 1972 Fahrräder produziert. Der Sitz des Teams Lampre-Merida befindet sich im schweizerischen Lugano.