Team Dimension Data (DDD)

Im vergangenen Jahr war das südafrikanische Team Dimension Data noch unter dem Namen MTN-Qhubeka und im zweithöchsten UCI-Status Pro Continental unterwegs. Mittels einer Wildcard bestritt das Team MTN-Qhubeka die Tour de France und errang dank dem Briten Stephen Cummings einen Etappensieg. Zudem kämpfte sich der Eritreer Daniel Teklehaimanot immer wieder in Fluchtgruppen.

Per 2016 verstärkte sich das Team in praktisch allen Bereichen, änderte seinen Namen und fährt neu in der höchsten Rennserie, der WorldTour. Nachdem der Voläufer MTN-Qhubeka 2014 mit einer Wildcard die Tour de Suisse bestritt, ist für das Team Dimension Data die Teilnahme im Status der höchsten Stufe WorldTour eine Premiere. Titelsponsor Dimension Data ist ein internationaler IT-Dienstleister. Ebenfalls ein finanziell wichtiger Teampartner ist das Beratungsunternehmen Deloitte.

Neu an Bord von Dimension Data ist der britische Sprinter Mark Cavendish mit seinem australischen Anfahrer Mark Renshaw. Ebenfalls ein Neuzugang ist der Österreicher Bernhard Eisel als Road Captain, der vom Team Sky abgeworben wurde. Von Orica GreenEDGE kam der Australier Cameron Meyer und von Movistar der spanische Bergspezialist Igor Anton.