Loading ...
Loading ...
Loading ...
13.06.2018

5. Etappe: Gstaad - Leukerbad



Die Strecke der 5. Etappe steht ganz im Zeichen des Wintersports; von Gstaad aus führt die Strecke das Peloton über drei grosse Anstiege und durch drei Ski-Gebiete. Als erstes steht mit dem Col du Pillon ein alter Bekannter der Tour de Suisse auf dem Programm. Am Col du Pillon gewannen so illustre Fahrer wie Gino Bartali, Ferdy Kübler, Beat Breu und Toni Rominger den Bergpreis.
Danach führt die Strecke aus dem Unterwallis hoch nach Montana. Der Schlussanstieg führt dann von Leuk hoch nach Leukerbad. Der Walliser Wintersportort war bereits zweimal (1985 & 2006) Ankunftsort der Tour de Suisse.
Die fünfte Etappe mit ihren drei Aufstiegen wird eine der Schlüsselstellen für den Gesamtsieg 2018 sein.

Gstaad

Ferienregion Gstaad

Gstaad ist in vielerlei Hinsicht einzigartig.

Die Region verwöhnt die Gäste mit einer einzigartigen Angebots- und Eventvielfalt in herrlicher Bergwelt. Rennvelo-, Bike- und Wanderwege bis hinauf auf den Glacier 3000 animieren Familien und sportlich Orientierte zum Erkunden der intakten Natur. Geniesser schätzen Gstaad als kulinarischen Olymp und Wellness-Oase. Die authentische Chaletdorf-Atmosphäre und ein Hauch von Glamour lassen die Ferien zum unvergesslichen Erlebnis werden.

Unvergessliche Rennrad-Momente verspricht Gstaad dank abwechslungsreichen Touren- und Trainingsmöglichkeiten. Sportliches Vergnügen verbindet sich hier mit alpinem Erlebnis, hervorragender Regeneration und hochstehendem Genuss.

Rennrad Routen

Gstaad - Besuchermagnet der Region

Gstaad (1'050 m ü. M.) ist der Magnet der Region und vereint auf sympathische Weise Tradition, alpine Echtheit, Gemütlichkeit und Stil. Im verkehrsfreien Dorfzentrum reihen sich Restaurants, Geschäfte, Hotels und Bars harmonisch aneinander. Die umliegenden Freizeitgebiete sind von drei Bergbahnen erschlossen.

Die «4 Finger Runde» bildet die Basis für alle kürzeren Ausfahrten in der Region Gstaad und führt nach jedem der 4 Täler durch Gstaad.

Hier geht's zur Etappenwebsite.

 

Gstaad - Besuchermagnet der Region

  • Gstaad (1'050 m ü. M.) ist der Magnet der Region und vereint auf sympathische Weise Tradition, alpine Echtheit, Gemütlichkeit und Stil. Der Start der Etappe erfolgt im verkehrsfreien Dorfzentrum von Gstaad.
  • Koordinaten: N 46°28'26 E 7°17'11

Gsteig - Historischer Flecken am Col du Pillon

  • Gsteig (1'200 m ü. M.) liegt im tiefen Taleinschnitt der Saane am Col du Pillon, umrahmt vom Diablerets-Massiv und Sanetschgebiet. Hier startet der erste grosse Anstieg des Tages.
  • Koordinaten: N 46°23’06 E 7°16’02

Col du Pillon – Pass mit Gletscher Luftseilbahn

  • Der erste Pass (1546 m.ü.M.) des Tages und Start der Gletscher Luftseilbahn. Ein Ausflug auf den Glacier 3000 nach der Passage des Pelotons wäre somit ein tolle Kombination.
  • Koordinaten: N 46°21'14 E 7°12'19
 

Wir empfehlen die frühzeitige Anreise. Am besten per öffentlichen Verkehr.

Anreise mit PW am besten von der Romandie. 

Generelle Anreise und Transport Informationen

Verkehrsplan Gstaad

Anfahrtsplan Gstaad

 
10.30 - 11.00 UhrLokales Entertainmentprogramm
10.30 – 13.30 UhrVIP-Zone offen
12.15 Uhr Einschreiben Fahrer Tour de Suisse / Vorstellung Fahrer und Teams
13.15 Uhr Start Tour de Suisse, Promenade

Leukerbad

Die alpine Landschaft auf 1‘411m ü. M., die frische Bergluft und das natürliche Thermalwasservorkommen machen Leukerbad zum grössten natürlichen Thermalbadeort der Alpen. Ganze 40 Jahre dauert der natürliche Prozess der Umwandlung im Berginneren von Wasser zum 51° Grad warmen Thermalwasser, bis es seine wohltuende Wirkung in den Thermen von Leukerbad entfalten kann . Dieses einzigartige Thermalwasser trägt dazu bei, dass sportliche Aktivitäten in Leukerbad noch aktiver, fitter und gesünder sind als anderswo. Es ist sogar wissenschaftlich belegt, dass das Thermalwasser von Leukerbad nebst der medizinischen Wirkung auf den Bewegungsapparat auch vorbeugende und entspannende Auswirkungen auf Körper und Geist hat.

So ist Leukerbad mit seinen Thermalbädern der optimale Ausgangs- und Endpunkt um das abwechslungsreiche Netz an Rennradrouten im Wallis zu entdecken. Leukerbad lässt aber nicht nur die Rennradsportherzen höherschlagen, sondern bietet auch den Mountainbikern und Wanderern  abwechslungsreiche Wege in einer alpinen Bergwelt, geprägt vom Thermalwasser.

 

Die Tour de Suisse 2018 durchfährt drei der vier Gemeinden, die zur Destination von Leukerbad gehören: Varen, Inden und Leukerbad. Die Strecke bietet viele Möglichkeiten, um das Rennen hautnah zu erleben. In Varen, dem Weindorf der Destination, ist es möglich, die Fahrer vor dem letzten grossen Aufstieg zu beobachten. Diverse Weinkellereien befinden sich am Rande der Strecke. Hier lässt sich ein Gläschen Wein optimal mit dem Renngeschehen auf der Strasse verbinden. Weiter können die Zuschauer zwischen Inden und Leukerbad auf dem Römerweg wandern und etwas aus der Ferne die Tour de Suisse mitverfolgen. Im Zielgelände von Leukerbad kommen die Zuschauer dem Rennen am nächsten. In Leukerbad speziell: von der Leukerbad Therme aus, am Geländer stehend, können die Gäste das Rennen ebenfalls verfolgen. Trotz Aufregung ist hier auch Entspannung möglich.

 

Die Anreise nach Leukerbad ist ganztags problemlos möglich. Am Vormittag ist die Strecke zwischen Leuk-Stadt und Leukerbad noch normal befahrbar, ab dem Nachmittag empfiehlt sich die Umfahrung via Albinen. Im Dorf selbst herrscht Einbahnverkehr. Zum Parkieren stehen die beiden Parkhäuser der Alpentherme und der Torrent-Bahnen sowie der Parkplatz bei der oberen Maressen zur Verfügung. Der Zugang mit dem öffentlichen Verkehr ist ebenfalls gewährleistet, allerdings wird die Haltestelle in die Rathausstrasse verlegt, da der Busbahnhof am 13. Juni nicht zugänglich ist. Ebenfalls ist, vor allem am Nachmittag, mit Verzögerungen zu rechnen.

Verkehrsplan Leukerbad

Anfahrtsplan Leukerbad

 
14.00 - 18.00 UhrÖffnungszeit Village, Kantonsstrasse
14.30 - 18.00 Uhr         Öffnungszeit VIP-Bereich
15.30 - 15.45 Uhr Militärmusik
17.20 UhrZielankunft, Kantonsstrasse
 

Im Sponsoringvillage finden die Zuschauer viele interessante Informationen und Angebote der Sponsoren. Leukerbad ist zudem mit einem Informationszelt präsent. Nach dem offiziellen Zielgelände bietet Rolis mobile Bikestation Testbikes für eine Probefahrt an. Vom Mountainbike übers Tourenvelo zum Rennrad ist alles mit dabei, Informationen und Tipps zu den unterschiedlichen Fahrrädern natürlich auch. Wer schon im Bäderdorf ist, darf sich ein Besuch der Thermalbäder nicht entgehen lassen, schliesslich ist die positive Wirkung des hiesigen Thermalwassers wissenschaftlich bewiesen. Die beste Aussicht haben die Gäste allerdings nicht vom Thermalwasser aus, sondern von der Gemmi. Der historische Gemmipass, der niedrigste Übergang zwischen dem Kanton Bern und dem Kanton Wallis, ist für eine kleine Wanderung rund um den Daubensee ideal oder um eine feine Rösti zu essen. 

 

Leukerbad bietet eine vielfältige Auswahl an unterschiedlichen Unterkünften. Das Hotelangebot reicht vom 2* Superior zum 5* Hotel. Weiter stehen zahlreiche Ferienwohnungen und ein Campingplatz bei der Sportarena zur Verfügung. Die Hotels und Ferienwohnungen lassen sich einfach online buchen unter booking.leukerbad.ch. Der kulinarische Genuss kommt in Leukerbad sicher nicht zu kurz. Pizzeria, Steakhouse oder typisch schweizerische Küche, alle Restaurants in Leukerbad sind problemlos zu Fuss erreichbar.