Loading ...
Loading ...
Loading ...
Samstag, 22.06.2019

8. Etappe: Zeitfahren Goms - Goms



Das Zielwochenende findet 2019 am Ziel-Hub Goms statt. Der Zeitfahr-Parcours führt von Ulrichen aus im Tal teils über eine für die Landesrundfahrt extra geteerte Strasse.
Zwischen den zwei harten Etappen in den Alpen, finden am Samstag zwei Rennen in einem statt. Für die Spezialisten im Rennen gegen die Uhr bietet sich, nach dem Auftakt in Langnau, eine zweite Chance auf den Tagessieg, während es bei den Gesamtklassements-Fahrer um eine letzte Korrektur vor der abschliessenden Königsetappe am Sonntag geht.
Den Zuschauern bietet der schnelle Parcours spektakuläre Rennatmosphäre und ein tolles Sportfest für Gross uns Klein.

Goms

Ursprünglich und echt – dein Bergdorf

Besuche mich!

Sei gegrüsst. Ich bin es, dein Bergdorf. Alles an mir ist echt. Gewachsen über Generationen. Angepasst von denen, die mich bewohnen und beleben. Ich bestehe aus Geschichte und Geschichten. Aus uraltem Holz geschnitzt.  Gebaut auf rohem Stein. Entstanden aus starker Hände Arbeit. Jeder Meter einer unbändigen Wildnis abgerungen. Zeugnis aus einer Zeit, als Mensch und Natur noch eins waren. Was ich nicht bin: ein Museum. Ich habe keine Öffnungs- und Schlusszeiten. Ich biete keine Bühnenshows mit Attraktionen. Es gibt nur dich und mich. Nimm dir Zeit, mich und meine Geschichten zu entdecken.

Die einzigartige Landschaft am Fusse der Alpenpässe Grimsel, Furka und Nufenen machen das sonnenverwöhnte Hochtal im Wallis zu einer speziellen Ferienregion. Gastfreundschaft wird hier seit jeher Gross geschrieben, nicht nur weil der König der Hoteliers Cäsar Ritz aus einem der Gommer Dörfer stammte.
Das Goms, oberstes, von mächtigen Dreitausendern umrahmtes, weites Tal der Rhone, erstreckt sich von Niederwald bis nach Gletsch am Fusse des Rhonegletschers. Die ruhigen Gommer Dörfer bergen kulturelle Schätze: Barocke Kirchen und Kapellen mit ihren schlanken, weissen Kirchtürmen, aber auch die alten, sonnengebräunten Holzhäuser und Ställe im Walliser Stil lassen das Herz von kulturinteressierten Gästen höher schlagen

Die unberührte Natur ist im Sommer und im Winter der grösste Schatz des Goms. Beim Wandern, Spazieren, Biken, Bergsteigen, Fahrradfahren Langlaufen, Skifahren, Schneeschuhlaufen, Winterwandern und Skitouren zwischen 1200 und 4000 m. ü. M. kommt man dieser Natur sehr nahe.

Mit dem Velo unterwegs im Goms? Rennrad, Fahrrad oder Mountain Bike: Alles ist hier möglich! Endlose Alpenpässe, Singletrails, sanfte Waldpfade, Uferwege, Schotterstrassen… im Goms gibt es alles, was Räder aus eigener Kraft bewältigen können.

Hier gehts zur Etappenwebsite.

 

Beim Start- und Zielgelände in Ulrichen können Sie das gesamte Rennen via Direktübertragung live miterleben. Am Samstag bietet sich, neben Ulrichen, beim leichten Aufstieg in Oberwald (Unterwassern, Dorfstrasse) eine tolle Gelegenheit an, die Rennradfahrer anzufeuern. Eine schnelle und spannende Abfahrt finden die Zuschauer im Dorf Geschinen. Beim Wendepunkt in der Nähe des Bahnhofes müssen die Zeitfahrer eine etwas mehr als 180 Grad-Kurve bewältigen. Am Sonntag legen wir Ihnen, neben dem Start- und Zielgelände in Ulrichen, die Fahrt auf die Pässe ans Herzen. Beim Hotel Belvédère am Furkapass haben Sie eine tolle Sicht auf die Rennstrecke. Anschliessend empfiehlt sich die Fahrt auf den Grimselpass. Beim Aufstieg auf den Pass wird sich vermutlich der Gewinner der Tour de Suisse 2019 herauskristallisieren.

 

Parkplatz: Flugplatz Münster, ab Bhf Münster Shuttle-Zug (definitive Zeitangaben folgen noch am 8.4.19) nach Ulrichen / Oberwald.

Plus Extrazüge ab Brig.

Verkehrsplan

Anfahrtsplan