Loading ...
Loading ...
Loading ...

Mitchelton - Scott (MTS)

Der Schweizer Klassiker-Spezialist Michael Albasini ist der einzige Schweizer in Diensten des australischen Teams Mitchelton-Scott.

Letztes Jahr sorgte vor allem der knappe Solo-Sieg von Chris Juul-Jensen in Gstaad für viel Aufsehen.

Die diesjährige Streckenführung der Tour de Suisse wäre wie zugeschnitten auf die beiden 25-jährigen britischen Zwillinge Simon und Adam Yates. 

Simon Yates gewann letzte Saison 3 Bergetappen in Italien am Giro und konnte im Herbst dann die Vuelta in Spanien für sich entscheiden.

Der Kolumbianer Esteban Chaves, der bereits bei Giro und Vuelta am Ende auf dem Podest stand, wäre mit seiner Frohnatur und seinem auffälligen Lachen ein gern gesehener Gast an der Tour de Suisse. Er gewann bereits 2014 mit 24 Jahren an der TdS eine Bergankunft.
Auch Mikel Nieve hat mit zwei Top-Ten Plätzen im Gesamtklassement die Landesrundfahrt sicher in bester Erinnerung.