Düdingen

Düdingen in Kürze

Düdingen liegt im deutschsprachigen Teil des Kantons Freiburg, unmittelbar an der Sprachgrenze. Mit rund 7’500 Einwohnern, einer Fläche von gut 30 km2, mit über 3’000 Arbeitsplätzen und einer gut ausgebauten Infrastruktur in den Bereichen Schule, Sport und Kultur gehört Düdingen zu den grössten und attraktivsten Gemeinden des Kantons. Düdingen liegt in einer ausgezeichneten Verkehrslage an der Eisenbahnlinie Bern-Freiburg-Lausanne und an der Autobahn A 12 mit einer eigenen Ausfahrt. Mit seiner Industriezone von kantonaler Bedeutung und einer Fläche von rund 150’000 m2 verfügt Düdingen über ein grosses Entwicklungspotenzial. Sanfte, abwechslungsreiche Landschaften und fruchtbare Böden sind ideale Voraussetzungen für eine blühende Landwirtschaft. Vom Zentrum aus ist man in ein paar Schritten auf dem Land, wo zahlreiche Weiler mit teils geschützten Ortsbildern, Natur- und Kulturdenkmälern, Kapellen und Wegkreuzen eine abwechslungsreiche Kulturlandschaft bilden.

 

Vielfältige Arbeitsplätze

Düdingen ist ein wichtiger Wirtschaftsstandort im freiburgischen Sensebezirk. Als Teil der Agglomeration Freiburg/Fribourg profitiert die Gemeinde auch von den Vorteilen einer starken wirtschaftlichen und kulturellen Zentrumsregion. Neue, grosszügige Industrie- und Gewerbezonen bieten die Möglichkeit, zu den bereits bestehenden zahlreichen Industrie-, Gewerbe- und Dienstleistungsunternehmen, neue Betriebe anzusiedeln und Arbeitsplätze zu schaffen. Vielfältige Einkaufsmöglichkeiten sowie das Hotel- und Gastgewerbe vervollständigen das Angebot. Dank dem umfassenden Ausbildungsangebot in den Schulen von Düdingen und der Stadt Freiburg stehen gut ausgebildete Arbeitskräfte für alle Berufsgattungen und für die unterschiedlichsten Anforderungen zur Verfügung. Die ausgedehnten Landwirtschaftsflächen bilden die Grundlage dafür, dass Düdingen auch ein regionales Landwirtschaftszentrum und Sitz bedeutender landwirtschaftlicher Organisationen ist. Die grossen Getreidesilos prägen das Erscheinungsbild Düdingens.

 

Kultur, Sport, Freizeit und Tourismus

Der Kultur- und Konferenzsaal PODIUM mit seinen 530 Sitzplätzen und einer Bühne samt Orchestergraben eignet sich für die Durchführung verschiedenster kultureller Anlässe sowie für Tagungen, Seminare und Vorträge. Dank dem vielfältigen Angebot an kulturellen Veranstaltungen ist er ein bedeutender regionaler Kulturtreffpunkt. National und gar über die Landesgrenzen hinaus bekannt ist das Konzertlokal «Bad Bonn» mit dem «Bad Bonn Kilbi-Festival».

Mehrere Turn- und Mehrzweckhallen, gedeckte Eishalle und gedecktes Schwimmbad, Fussballfelder, Tennis- und Squashplätze, Leichtathletikanlagen fehlen ebenso wenig wie Wander- und Velowege, Naturlehrpfad, Schiessanlagen, Finnenbahn oder Golfplatz. Baden, Rudern und Bootfahren kann man im nahen Schiffenensee, an dessen Ufer sich auch ein grosser Campingplatz befindet. Diese Angebote bilden zusammen mit bekannten Sehenswürdigkeiten wie der imposanten Magdalena-Einsiedelei, der Grandfeybrücke, mit den vielen wertvollen Kapellen und Bauernhäusern, den prächtigen Herrensitzen sowie den Düdinger Mösern, einem Naherholungs- und Naturbeobachtungsgebiet von nationaler Bedeutung, ein grosses touristisches Potenzial.

Informationen über die Organisation und die Dienstleistungen der Gemeinde sowie über Anlässe und Veranstaltungen finden sich auf der Homepage der Gemeinde: www.duedingen.ch und auf www.duedingen-tourismus.ch.