Tinkoff - Saxo (TCS)

In Neongelb zum Sprintsieg? Peter Sagan liegen die Sprints der Tour de Suisse, zumal er mit 9 Etappensiegen in den vergangenen vier Jahren einer der erfolgreichsten Fahrer der Schweizer Landesrundfahrt ist. In diesem Jahr startet der Slowake in den gelben Neonfarben seines neuen Arbeitgebers Tinkoff-Saxo. Die Crew des Russen Oleg Tinkov ist breit aufgestellt, verfügt sie doch über Fahrer wie Alberto Contador, Rafal Majka, Michael Rogers, Ivan Basso oder auch den Schweizer Oliver Zaugg.

Die Ambitionen der Neongelben sind hoch. Nach internen Turbulenzen und der Entlassung des ehemaligen Team-Besitzers Bjarne Riis, sollte bei Tinkoff-Saxo endlich Ruhe einkehren. Noch fehlen aber Siege. Der Druck auf den slowakischen Sprintstar Peter Sagan ist entsprechend gross. Am grössten aber wird dessen Druck auf der vierten Etappe sein, wenn der Tour-Tross in Schwarzenbach (SG) am Schloss des zweiten grossen Sponsors und Besitzers der Saxo Bank, Lars Seier Christensen, vorbei ins Ziel führt.