News

Das Schweizer Team IAM Cycling mit Wildcard an der Tour de Suisse 2013 dabei, 06. März 2013

Das auf die Saison 2013 neu gegründete Schweizer Team IAM Cycling erhält eine Wildcard und ist somit an der 77. Tour de Suisse startberechtigt. 

Einige Wochen nach der Präsentation der neu formierten IAM Cycling Mannschaft ist nun definitiv klar; nach sechs Jahren nimmt wieder ein Team mit Schweizer Lizenz an der Tour de Suisse teil. IAM Cycling hat nicht nur eine Schweizer Professional Continental Team Lizenz, sondern beabsichtigt auch talentierte junge Schweizer Fahrer wie Jonathan Fumeaux und Sébastien Reichenbach an die Spitze zu bringen. Aber auch erfahrene Schweizer Athleten wie Martin Elmiger und Johann Tschopp sind im Team mit vertreten. 

Rolf Huser, Wirtschafts- und Sportdirektor der Tour de Suisse ist sich sicher, dass IAM Cycling eine grosse Bedeutung für den Schweizer Radsport hat und bei der Nachwuchsförderung eine entscheidende Rolle spielt. „Ein Schweizer Team am Start zu haben, steigert den Wert der Tour de Suisse noch mehr“, betont Huser und fügt hinzu: „wir freuen uns auf eine aktive Beteiligung der IAM Cycling Mannschaft, wie sie es bei der diesjährigen Mittelmeer-Rundfahrt gezeigt hat.“ 

Gründer des Teams ist Michel Thétaz, ein erfolgreicher Financier aus der Westschweiz. Der Genfer will sich langfristig für die Mannschaft engagieren und fungiert mit seiner Firma, Independent Asset Management kurz IAM, als Hauptsponsor. Sein Team soll nicht nur erfolgreich sein, sondern engagiert sich auch für den neuen und sauberen Radsport und trat in seiner ersten Saison der Bewegung für einen glaubwürdigen Radsport (MPCC) bei.

Die sportliche Leitung von IAM Cycling liegt in den Händen von Serge Beucherie, dem ehemaligen Sportchef der Mannschaft „Crédit Agricole“. Unter seiner Führung erhielten 23 Profifahrer, davon neun Schweizer, einen Vertrag. Die Leistungsträger der Mannschaft sind der Schwede Thomas Lofkvist, der in dieser Saison schon die Tour Méditerranéen gewonnen hat und der Australier Heinrich Haussler. 

„Das IAM Cycling Team wird bei der Tour de Suisse 2013 sicher für die Eine oder Andere Überraschung sorgen“, ergänzt der Ex-Radprofi, Rolf Huser, überzeugt. 

Partner