Noch einmal Elia Viviani

Auf dem Klosterplatz zu Einsiedeln feierte Elia Viviani (ITA/DQT) seinen zweiten Etappensieg in der...

Mehr lesen

Neue Strecke für Königsetappe

Der Sustenpass bleibt weiterhin geschlossen. Darum muss die Königsetappe der 83. Tour de Suisse am...

Mehr lesen

Elia Viviani siegte im Kaisersprint

Im Trikot des italienischen Strassenmeisters feierte Elia Viviani (DQT) seinen ersten TdS Sieg.

Mehr lesen
Loading ...
Loading ...
Loading ...
6. Etappe - Start um 14:15 Uhr
 

Einsiedeln im Kanton Schwyz blickt auf über 1000 Jahre Gastfreundschaft zurück. Sein barockes Benediktinerkloster aus dem 18. Jahrhundert zieht Pilger aus der ganzen Welt an. Doch Einsiedeln ist mehr als ein Klosterdorf: Sommer wie Winter ist der Ort im Sihlhochtal ein idealer Ausganspunkt für Outdoorbegeisterte.

Anreise 6. Etappe Start Einsiedeln


Verkehrsplan Einsiedeln

Anfahrtsplan Einsiedeln

 

Auf den Sonnenterrassen hoch über dem Walensee und über die Gemeindegebiete Flums und Quarten erstreckt sich zwischen 1200 und 2500 m über Meer das grösste Ski- und Wandergebiet in der Tourismusregion Heidiland und in der Ostschweiz. Flumserberg – in nur einer Fahrstunde von Zürich und St.Gallen entfernt – ist auch das erste Wintersportgebiet im Alpenraum mit S-Bahnanschluss in Unterterzen. Flumserberg hat heute 800 Einwohner und ca. 7200 Gästebetten in allen Unterkunftsformen.

Seit 1945 mit dem Bau des ersten Skilifts hat sich Flumserberg mittlerweile zum eigentlichen Ganzjahres-Erlebnisberg entwickelt. Sechzehn moderne Bergbahnen, 80 km täglich tadellos präparierte Pisten oder Loipen und eine kompetente Skischule machen jeden Winter Tausende von Schneesportlern glücklich. Im Sommer erfreuen sich Jung und Alt im Kletterpark «Cliimber», auf der rasanten Rodelbahn «Floomzer» oder auf den vielseitigen Wander- und Themenwegen.

Ergänzend zu den obigen Sommer-Spassgaranten ist der BikerBerg Flumserberg ein weiteres attraktives Sommerangebot. Zusammen mit dem einheimischen Bike-Profi und Flumserberg-Botschafter René Wildhaber sind 13 Kilometer flowige Trails mit grandiosen Aussichten entstanden, garantieren viel Spass für Könner, sind aber ebenso ideal für Einsteiger und Familien.

Ein unterhaltsames Eventprogramm über das ganze Jahr, z. B. mit dem hochkarätigen Schlager Openair, dem urchigen Kuhrennen mit Chästeilet, dem gemütlichen Oktoberfest oder dem stimmigen Jazzweekend «Flumserberg goes New Orleans» rundet das Angebot ab und ist Garant dafür, dass sich ein Besuch am Flumserberg immer lohnt.

Anreise 6. Etappe Ziel Flumserberge

Weil die Zielgerade und das Ziel im Tannenheim auf der Bergstrasse errichtet werden, bittet das OK die Zuschauer mit Auto, die Parkplätze im Raum Tannenboden vor 15.30 Uhr zu benutzen, weil die Zufahrt nach Flumserberg danach ab Flums gesperrt ist.

Das letzte Postauto von Flums nach Tannenheim und Tannenboden fährt um 14.57h ab Flums Bahnhof. 
TIPP: 
Das OK empfiehlt die Anreise mit der Luftseilbahn Unterterzen - Flumserberg (LUFAG) ab Unterterzen, resp. Oberterzen (Gratisparkplätze).

Ab 14.00 Uhr ist die Bergfahrt für Tour de Suisse-Besucher gratis. Bei Anreise mit dem Privatauto empfehlen wir die Parkplätze in Oberterzen zu nutzen, weil in Unterterzen bereits die Aufbauarbeiten für den Start der 7. Tour de Suisse Etappe vom 21. Juni 19 erfolgen. 
Die LUFAG bringt die Radsportfans nach der Zielankunft auch wieder nach Oberterzen / Unterterzen zurück. - Bitte Fahrzeiten beachten!.

Zwischen Tannenboden und dem Ziel im Tannenheim wird ein Gratispendelbus für die Zuschauer eingerichtet.

Verkehrsplan Flumserberge

Anfahrtsplan Flumserberge