Loading ...
Loading ...
Loading ...
15.01.2020

Die zweite Tour de Suisse Etappe 2020 startet in Neuhausen am Rheinfall (SH)

Am 8. Juni 2020 startet die Landesrundfahrt am grösstem Wasserfall Europas.

«Neuhausen am Rheinfall freut sich den Tross der Tour de Suisse im Zentrum der Gemeinde empfangen zu dürfen.» freut sich Christian Di Ronco, Gemeinderat von Neuhausen am Rheinfall und OK-Präsident.
Es ist das erste Mal, dass Neuhausen am Rheinfall (SH) Etappenort der Landesrundfahrt wird.
Bis anhin wurde die Gemeinde von der Tour de Suisse nur durchfahren, das letzte Mal 2011, auf der zweitletzten Etappe; als das Fahrerfeld in spektakulärem Tempo zum Rheinfall-Becken hinunterschoss.

«Gegenüber 2011 passiert die Radsport-Weltelite auf der Startrunde den Rheinfall aus der entgegengesetzten Richtung. So haben die Fahrer auf der Startrunde die eindrückliche Kulisse, die der Rheinfall bietet, direkt vor sich. Die Startrunde bringt das internationale Fahrerfeld zweimal an den Zuschauern vorbei. Zudem wird der steile Anstieg vorbei am Rheinfall das Fahrerfeld in die Länge ziehen. Das wird sehr attraktiv für die Zuschauer» ist David Loosli, Sportlicher Direktor der TdS, überzeugt.
Vom Rheinfall führt die zweite Etappe nach Lachen ans obere Ende des Zürichsees.

Vielen Radsportler ist Neuhausen am Rheinfall ein Begriff, startete doch in den vergangenen 11 Jahren jeweils der Prolog des weltweit grössten Ultra-Cycling Events, der Tortour, am Rheinfallbecken.

«Die Tour de Suisse hat nach wie vor eine grosse Strahlkraft über Generationen. Wer stand nicht schon als Kind, und später dann wieder mit den eigenen Kindern, am Strassenrand, wenn der Tour-Tross durch das Dorf fuhr?» erinnert sich Christian Di Ronco.
Das Timing für Neuhause hätte nicht besser sein können. Denn seit zwei Jahren bietet das SIG Areal die idealen Platzverhältnisse für den Etappenstart mit Arena-Feeling im Herzen von Neuhausen am Rheinfall. Der Industrieplatz und das angrenzende SIG Areal blicken auf eine mehr als 160jährige Industriegeschichte zurück. 

«Seit zwei Jahren ist das Areal im Wandel, neuer Wohn- und Lebensraum ist entstanden und ergänzt die zahlreichen Firmen mit den vielen Arbeitsplätzen. Da passt es auch ins Konzept der Arealöffnung, dass wir die Tour de Suisse für den Start zur zweiten Etappe gerne auf dem SIG Areal empfangen.  Der Radsport ist eine sehr dynamische Sportart und ein gutes Sinnbild für die Dynamik, die das SIG Areal gerade durch seine Entwicklung erlebt» unterstreicht Michel Rubli, Geschäftsführer SIG Gemeinnützige Stiftung.

Freuen wir uns also auf einen unvergesslichen Start am Rheinfall in Neuhausen.

 

TdS Kontakt                   
Ueli Anken, 079 638 18 18, media@tds.ch 

Kontakt lokales OK
OK Präsident, Christian di Ronco, 079 417 47 04, christian.dironco@neuhausen.ch
 Projektleiter, Stephan Bühler, 079 709 08 48, steph.bue@bluewin.ch            

Diese Seite teilen

Weitere News