Loading ...
Loading ...
Loading ...
16.04.2020

THE DIGITAL SWISS 5 – Die Tour de Suisse Weltpremiere geht live

Das erste digitale Pro-Cycling-Rennen vom 22. bis 26. April täglich um 17 Uhr live auf SRF2/RTS2.

Tour de Suisse, ROUVY und Velon präsentieren das erste digitale Rennen mit den besten Pro-Teams der Welt. Kommenden Mittwoch startet die Rennserie The Digital Swiss 5 - täglich um 17 Uhr auf SRF2/RTS2.
Die besten Teams der Welt treten während fünf aufeinander folgenden Tagen auf der ROUVY Indoor Cycling Reality-Plattform gegeneinander an. Beim neuen Rennformat The Digital Swiss 5kämpfen die Fahrer jeden Tag auf einigen der schönsten Tour de Suisse Etappenabschnitten gegeneinander und dies selbstverständlich unter Einhaltung aller Corona-Epidemie Vorschriften. Und für die Radsport-Fans im In- und Ausland gibt es endlich wieder ein Radsport-Ereignis zum Live-Mitfiebern.

19 Teams (16 WorldTour- und 3 Wildcard-Teams inkl. der Schweizer Nationalmannschaft) starten zur Weltpremiere im digitalen Pro-Racing. Die Radprofis sind auf ihren Rennrädern durch smarte Rollentrainer miteinander verbunden. Während der Rennfahrer auf dem Monitor die Strecke und seine Position im Rennen in Echtzeit und als real-life Videobild vor sich sieht, gibt der smarte Rollentrainer den jeweiligen Widerstand auf die Pedale – je nach Topografie der Strecke. 

«Meine ersten Erfahrungen anlässlich eines virtuellen Tagesrennens vor ein paar Wochen machen mir bewusst: Virtuelle Rennen sind definitiv nicht einfach. Die Rennen sind zwar kürzer als normale Rennen, aber die Intensität ist viel höher und man hat ein viel kleineres Zeitfenster, in dem man taktisch den Unterschied machen kann. Ich bin froh, dass wir den Fans Unterhaltung bieten können, obwohl wir nicht auf der Strasse fahren können. Auch die Fahrer sind sehr motiviert und die Teams erhalten eine Chance, ihre Sponsoren zu präsentieren. Sicherlich stehen uns in der nächsten Woche einige harte Rennen bevor, also werde ich alles geben, um einen weiteren virtuellen Sieg feiern zu können», versichert Greg van Avermaet (Team CCC)

Die Startliste für The Digital Swiss 5 liest sich wie ein Who-is-Who der internationalen Rad-Elite;
Vom aktuellen Weltmeister Mads Pedersen (Trek-Segafredo), über den Olympiasieger Greg van Avermaet (Team CCC), Julian Alaphilippe (Deceuninck-Quickstep) – seines Zeichens Überflieger der letzten Saison, zum belgischen „Wunderkind“ Remco Evenpoel (Deceuninck-Quickstep), dem diesjährigen Sieger von Paris-Nizza Max Schachmann (Bora Hansgrohe), dem Stundenrekordhalter Victor Campanaerts (NTT Pro Cycling), den Gesamtklassementsfahrern Primoz Roglic (Jumbo-Visma), Adam Yates (Mitchelton-Scott), Romain Bardet (AG2R La Mondiale) bis hin zum Sieger aller drei Grand Tours Vincenzo Nibali (Trek-Segafredo) sind sie alle dabei.
Und auch die Schweiz ist mit sehr starken Namen vertreten;
Unter anderen der amtierende Schweizer-Meister Sébastian Reichenbach (Groupama-FDJ), der Etappensieger von 2018 Stefan Küng (Groupama-FDJ), wie auch der erfolgreichste Aktive der Schweiz Michael Albasini (Mitchelton-Scott) wie auch Silvan Dillier und Mathias Frank (beide AG2R La Mondiale) werden an der Digital Swiss 5 antreten.
Im Aufgebot von Swiss Cycling findet sich mit Nino Schurter auch der Rekord-Mountainbike-Weltmeister. Obwohl auch für ihn ein digitales Rennen Neuland sein wird – ganz unvertraut mit der Schweizer Landesrundfahrt ist er nicht, startete er doch an der TdS 2014.

Gefahren werden Streckenabschnitte der Tour de Suisse 2021 à zirka einer Stunde zwischen Mittwoch, 22. und Sonntag, 26. April 2020. Die Rennen werden vom Schweizer Fernsehen SRF2 und RTS2 live ab 17 Uhr übertragen und mit vielen spannenden Hintergrundberichten für alle Zuschauerinnen und Zuschauer zu Hause ergänzt. 
Gefahren wird via detailgetreuen Strecken-Simulationen auf ROUVY. In diesen Video-Aufnahmen der realen Strecken werden die einzelnen Radprofis als 3-D Avatar-Darstellung im Look der jeweiligen Radteams angezeigt – getreu ihrer Position im aktuellen Rennen. Diese digitalen Rennbilder werden bei der TV-Übertragung von Live-Bildern der Radprofis zu Hause ergänzt. Auch werden die Rennen des The Digital Swiss 5 von Experten kommentiert und Velon liefert Leistungsdaten live aus den Wohnzimmern der Radprofis.

Mittels Live-Ticker auf der offiziellen Tour de Suisse App hält search.ch die Fans auf dem Laufenden, welche die Rennen nicht live am TV-Bildschirm verfolgen können
Zudem können all jene, welche über ein ROUVY AR-Abo verfügen, die Rennen via Zuschauer-Modus verfolgen und dabei zwischen den Positionen der Fahrer hin und her switchen.

«Für die Zuschauer wird diese Form von Radrennen genau so neu wie für uns Athleten sein. Wir wissen nicht genau, auf was wir uns da gefasst machen müssen. Ich habe gehört, dass wir auf ROUVY nicht im Windschatten fahren können?!» witzelt Michi Schär, der sowohl für sein Markenteam CCC wie auch an einem Tag für die Auswahl von Swiss Cycling antreten wird.

Die Fans kommen trotz Social Distancing sehr nahe an die Profis. Denn jeden Abend um 19 Uhr kann sich die internationale Cycling-Community anlässlich des Fan Race auf den identischen Streckenabschnitten mit der Crème de la Crème des Radsportes vergleichen. Eine Innovation, welche in der aktuellen Situation das Bedürfnis nach Radsport-Wettbewerben zumindest teilweise befriedigt. Fünf Tage lang dieselben Leistungen wie die Profis zu erbringen, ist sicherlich für viele eine neue, unvergessliche Erfahrung.

The Digital Swiss 5 Fahrer-Liste:
www.digital-swiss-5.ch/wp-content/uploads/2020/04/The-Digital-Swiss-5-riders-announcement-LIST-16.4.20.pdf

Weitere Informationen unter: www.digital-swiss-5.ch

Diese Seite teilen

Weitere News