Loading ...
Loading ...
Loading ...

Swiss Cycling - Wildcard

Eine Regeländerung, die der Weltverband UCI im Rahmen der Strassen-Weltmeisterschaften in Innsbruck beschlossen hat, macht es möglich: An der Tour de Suisse wird eine Auswahl des Schweizer Nationalteams starten.

Die Landesrundfahrt wird auf diese Weise zum Schaufenster für vielversprechenden Athleten, die noch nicht in einer World-Tour-Mannschaft Fuss gefasst haben. Gelegenheiten, in Rundfahrten der obersten Liga Erfahrungen zu sammeln, finden aufstrebende Fahrer sonst praktisch nur vor, wenn sie in einem Pro-Continental-Team unter Vertrag stehen und dieses eine Wild Card erhält.

Es ist davon auszugehen, dass die Equipe von Swiss Cycling primär aus jüngeren Elite-Strassenfahrern bestehen wird, die sich noch keinen Platz in der Beletage des Radsports ergattern konnten. Womöglich wird auch ein Bahn- und/oder ein Mountainbike-Spezialist dabei sein. Strassen-Nationaltrainer Marcello Albasini freut sich auf den neuen Höhepunkt im Jahreskalender: «Für uns ist es extrem wertvoll, dass wir unseren jungen Athleten die Gelegenheit bieten können, sich an diesem schönen Rennen auf höchstem Niveau zu messen».