STAGE 03

14 JUNE 2022

177 KM

AESCH – GRENCHEN

Kommentar von David Loosli

Die 3. Etappe zeigt einmal mehr das topografische Gesicht der Schweiz. Flach gibt es nicht! Eine Etappe im Juragebiet verspricht immer ein Spektakel und ist eine Achterbahnfahrt sondergleichen. Gegen die 3’000 Höhenmeter warten auf das Peloton und die Gesamtklassementsfavoriten könnten ein erstes Mal Akzente setzen. Aber auch Ausreissergruppen haben eine gute Chance, sollten sich die Sprintmannschaften nicht einig sein, ob ihre Leader es frisch bis ins Ziel schaffen. Zum Schluss wartet zudem wie am Vortag eine Zusatzrunde in Grenchen bevor die Etappe nahe des Tissot Velodrome ihr Ende findet. 

Highlights der Etappe

Jura

Im hügeligen Schweizer Jura sind praktisch alle Sportarten zu Hause. 

Delémont

Die Kantonshauptstadt des Juras, Delémont, liegt abseits der ausgetretenen Pfade.

Unsere Uhrenmacher

Vorbei geht es während der Etappe an vielen Uhrenfabriken, welche eine grosse Tradition in dieser Region haben.

Tissot Velodrome

Das Tissot Velodrome hat schon für einige Sternstunden im Schweizer Radsport gesorgt.