Vaduz
1. Januar 2024

Countdown

Tag(e)

:

Stunde(n)

:

Minute(n)

:

Sekunde(n)

Startort der Tour de Suisse 2024

Vaduz hat eine wechselvolle Geschichte hinter sich und hat sich im Laufe der Jahrhunderte stark gewandelt. Heute zählt die Gemeinde zu einem wichtigen Finanzplatz und ist Hauptort des Fürstentums Liechtenstein.

Die erste urkundliche Erwähnung von Vaduz datiert aus dem Jahr 1150. Schloss Vaduz wurde um 1300 erbaut und ist seit 1939 der dauerhafte Wohnsitz der Fürsten von und zu Liechtenstein. 

Das Fürstentum Liechtenstein ist ein Kleinstaat im Alpengebiet zwischen der Schweiz und Österreich und umfasst eine Fläche von 160 Quadratkilometer. Vaduz liegt am östlichen Ufer des Rheins, am Fusse des Dreischwesternmassivs. Das einstige Bauerndorf, das für seinen vorzüglichen Wein bekannt war, ist zu einem betriebsamen Residenzstädtchen mit Banken, einer Vielzahl an Museen, Geschäftshäusern und Dienstleistungsbetrieben geworden.

Umgeben ist der Ort von zahlreichen Erholungsgebieten mit Radwegen am Rhein, Mountainbikestrecken in der unmittelbaren Bergwelt sowie Wanderwegen, Familienparks und renaturierten Bächen und Weihern.

Wer das Fürstentum mit all seinen Facetten kennenlernen möchte, sollte sich mit dem E-Bike oder Gravel Bike auf den Liechtenstein-Weg begeben: Er führt einmal von Süd nach Nord durch das ganze Land. Am besten wird die Streckenlänge von 85 Kilometern in 2 bis 3 Etappen unterteilt. Eine Zeitreise unternimmt man auf der Fünf-Schlösser-Tour, die Fahrradfans zu fünf beeindruckenden Burgen und Schlössern in Liechtenstein und der Schweiz führt. In weniger als 60 Kilometern durch drei Länder radeln? Die kompakte Grösse Liechtensteins macht es möglich, denn auf der Drei-Länder-Tour fährt man von Liechtenstein in die Schweiz und nach Österreich.

Auf der Rheintal-Tour radelt man am Rhein entlang und überwindet dabei einige Höhenmeter – herrliche Ausblicke inklusive. Gebirgig wird es auf der Tour hinauf zur Pfälzerhütte, die Outdoorbegeisterte mit einem traumhaften Panorama und romantischer Hüttenstimmung erwartet. Die Valorsch-Tour führt in eine abgelegene und malerische Region rund um den Gipfel des 2.104 Meter hohen Schönbergs. Ordentlich in die Pedale tritt man auf der Gafadura-Tour, die von Schaan hinauf zur urigen Gafadurahütte führt. Auf der Eschnerberg-Tour geht es gemütlicher zu: Entlang der 25 Kilometer langen Runde gelangen Genussradler durch Wälder und kleine Orte bis nach Österreich.

Letzte Beiträge