Jede Sekunde zählt!
22. Oktober 2021

Countdown

Tag(e)

:

Stunde(n)

:

Minute(n)

:

Sekunde(n)

Tissot, offizieller Zeitnehmer der Tour de Suisse, präsentiert die T-Touch Connect Solar und das Gesicht hinter den reibungslosen Starts während Zeitfahren.

Tissot, die traditionsreiche Schweizer Uhrenmarke, ist ein treuer Partner der grössten Radsportveranstaltungen in Europa, wie der Tour de France, der Vuelta in Spanien und dem Giro d’Italia. Die Marke ist ausserdem stolzer offizieller Zeitnehmer der Tour de Suisse.

Wie wichtig die Zeitnahme vor allem bei Zeitfahren ist, weiss der Leiter des Startteams Josef (Sepp) Wehrli. «Vor dem Start zu einem Zeitfahren werden jeweils die Uhren mit Tissot abgeglichen. Es muss alles auf die Sekunde genau stimmen!», sagt Wehrli. Er ist ein Uhrgestein in der Tour de Suisse Organisation. Bereits 25 Jahre ist er Teil des Startteams. «Während all den Jahren durften wir etliche Landes-, Europa- und Weltmeister ins Rennen schicken». Dass die Rennfahrer auch zur richtigen Zeit losfahren, benötigt es jemand der den Countdown von 5 bis 0 runterzählt. Beni Wehrli, der Bruder von Josef, erstaunte mit seiner Fingerfertigkeit schon manchen Zuschauer.

Josef Wehrli blickt auf eine höchst erfreuliche Zusammenarbeit mit Tissot zurück und es lief gemäss seinen Angaben immer alles reibungslos. Jedoch kann er sich an die eine oder andere Geschichte erinnern, die nicht so reibungslos ablief. «Beim Mannschaftzeitfahren im Jahre 2000 in Uster fuhr das favorisierte Team Saeco Valli & Valli mit Sprintstar Mario Cippolini auf den vor ihnen fahrenden Motorradpolizisten auf. Dieser wollte für die heranbrausende Saeco-Mannschaft die Strecke frei geben, bog nach links ab und die Mannschaft fuhr ihm nach».

Hier ein paar Impressionen der Tour de Suisse 2021.

Die hohen Ansprüche, die die Marke Tissot an sich selbst hat, ermöglichen ihr immer innovativere Zeitmesser zu entwickeln, ohne dabei das traditionelle uhrmacherische Know-how zu vernachlässigen. Tissot hat im Jahr 2020 eine grosse Leistung vollbracht und seine erste vernetzte Uhr, die T-Touch Connect Solar, auf den Markt gebracht. Diese komplett in der Schweiz bis hin zum Betriebssystem entwickelte Hybrid-Uhr kombiniert Smartphone-Konnektivität, Touch-Steuerung und Solarladung. Sie verfügt über mehrere Funktionen im verbundenen Modus (SMS, Aktivitätstracker, Benachrichtigungen), aber auch über alle Funktionen eines klassischen Zeitmessers (ewiger Kalender, Countdown-Timer, Alarme, Wetterfunktionen usw.). Schliesslich zeichnet sie sich durch eine sehr lange Autonomie von mindestens 6 Monaten ohne Nachladen und fast unendliche Laufdauer im offline Modus aus.

Das Navigationssystem wurde so entwickelt, dass seine Verwendung mit dem Ausüben jeder Art von Sport auf dem Land kompatibel ist: Wandern, Klettern, Radsport, Basketball etc. Ob es sich um eine Nutzung für den Sport oder den Alltag handelt, die Tissot T-Touch Connect Solar bietet ihrem Träger zahlreiche Möglichkeiten.

Letzte Beiträge

24 Etappen voller Geschenke

24 Etappen voller Geschenke

Jeden Tag bis Weihnachten grossartige Preise gewinnen. Nutze Deine Chance und öffne täglich ein...