Die Tour de Suisse 2021 findet statt!
5. Mai 2021

Countdown

Tag(e)

:

Stunde(n)

:

Minute(n)

:

Sekunde(n)

Mit grosser Erleichterung und Vorfreude gibt der Verein Tour de Suisse heute bekannt, dass die 84. Ausgabe der Landesrundfahrt stattfindet.

Nach einer Zwangspause in 2020 verspricht die Tour de Suisse 2021 spannenden Radsport auf höchstem Niveau mit einem schnellen Zeitfahren, spektakulären Sprint-Ankünften und einer Serie der anspruchvollsten Bergetappen jüngerer Zeit, inklusive einem Bergzeitfahren.
Zu der 84. Ausgabe erwarten wir internationale Topstars, die Schweizer Hoffnungsträger, eine Auswahl der Schweizer Nationalmannschaft (Team Swiss Cycling) und zum ersten Mal in der Geschichte der Tour de Suisse auch die Frauen (TdS Women) in Frauenfeld.

Das OK der Tour de Suisse erarbeitete – im regen Austausch mit dem BAG und Experten – ein vielschichtiges Schutzkonzept und bekam in den vergangenen Wochen von allen 14 betroffenen Kantonen grünes Licht für die Durchführung der TdS und TdS Women 2021. Das Schutzkonzept basiert auf einer Blasen- und Teststrategie für die gesamte Organisation inkl. der teilnehmenden Radsportteams. Dieses basiert auf dem aktuellen Stand der Pandemie und könnte, falls sich die Lage wieder deutlich verschlimmert, nochmals angepasst werden. 

Selbstverständlich erfordert die aktuelle Pandemie grosse Anpassungen und Massnahmen bei der Durchführung. Das strenge Schutzkonzept der Tour de Suisse sieht vor, dass die TdS 2021 auf die reinen Radrennen reduziert wird. Es muss auf eine Werbekolonne, das Tour de Suisse Village, VIP-Hospitality und alle Arten von Unterhaltungs-Programmen verzichtet werden.
Die Start- und Zielbereiche der Etappenorte werden für Zuschauer gesperrt und nur für akkreditierte Personen, welche vom Veranstalter auf COVID-19 getestet werden, zugänglich sein.
Auch werden die Sonderwertungen Bergpreis und Sprintwertung für Zuschauer abgeriegelt.
„Diese Massnahmen sind für uns als Veranstalter, unsere Partner aber auch die Etappenorte und deren lokale Sponsoren eingreifende Beschränkungen. Aber nur in dieser abgespeckten Variante ohne Publikum ist eine Durchführung in Zeiten von COVID-19 überhaupt möglich“, sagt Olivier Senn, Direktor der Tour de Suisse. 

Die Tour de Suisse fordert alle Radsportfans dazu auf, dieses Jahr zuhause zu bleiben und die spannenden Rennen der Landesrundfahrt am Fernsehen oder online zu verfolgen. Während die Rennen neu jeweils à 120min, also mit 30min mehr Live-Action im Vergleich zu den Vorjahren übertragen werden, bieten die digitalen Kanäle der Tour de Suisse dieses Jahr besonders viele Informationen für die Interessierten. 

Für alle Passanten, welche trotzdem am Streckenrand stehen werden, gelten die schweizweiten Corona-Regeln: Abstand halten, keine Gruppenbildungen, Hygienemassnahmen. Zudem bitten wir zum Schutz der Rennfahrerinnen und Rennfahrer um das Tragen von Masken.

Die Organisation der Tour de Suisse bedankt sich bei allen Sponsoren, Etappenorten und weiteren Partner, welche trotz der schwierigen Umstände und der reduzierten Möglichkeiten die Umsetzung des Traditionsanlasses unterstützen. Es ist für alle Beteiligten eine grosse Herausforderung unter den gegebenen Umständen eine würdige Tour de Suisse zu veranstalten. 

Letzte Beiträge