SOLIDARITÄT. WEITSICHT. MOTIVATION.
21. Dezember 2020

Countdown

Tag(e)

:

Stunde(n)

:

Minute(n)

:

Sekunde(n)

Ein spannendes und strenges Jahr liegt hinter uns. Die Gesellschaft und auch der Radsport wurden gefordert. Die Herausforderungen bleiben auch im neuen Jahr.

SOLIDARITÄT.

Im Jahr 2020 hat das Wort SOLIDARITÄT eine noch grössere Bedeutung erhalten. Menschen stehen füreinander ein, unterstützen sich gegenseitig und helfen, wo sie können. Im Sport und insbesondere im Profi-Radsport sieht das nicht anders aus. SOLIDARITÄT hat hier aber nicht erst seit diesem Jahr einen grossen Stellenwert. So kommt es, dass selbst die grössten Radsportler ohne Helfer, die stundenlang im Wind fahren, Bidons transportieren oder einen Sprintzug bilden, nichts erreichen. Hinzu kommen unermüdliche Helfer und Helferinnen, die stundenlang im Regen stehen und dafür sorgen, dass ein Rennen stattfinden kann. Ganz zu schweigen von den Sponsoren, die eine Veranstaltung wie die Tour de Suisse mit ihrem grossen Engagement überhaupt erst möglich machen. Daher gilt für uns alle auch im nächsten Jahr – Miteinander statt gegeneinander. Kleine Dinge in Bewegung setzen, die grosses bewirken können und Zusammenstehen!

WEITSICHT.

Entspannt, bunt, lustig, laut und emotional soll sie sein – die Zukunft in einer neuen Normalität. Dafür braucht es im Moment eine ordentliche Portion WEITSICHT. Auch der Radsport schaut in die Zukunft. Viele Radprofis sehnen sich danach wieder Rennen vor Publikum auszutragen. Sie wollen Emotionen spüren, sich feiern lassen und selbstverständlich eine gute Show bieten. Die Veranstalter werden erfinderisch, entwickeln digitale Events und innovative Zuschauerkonzepte, um den Fans ihre Helden so nahe wie möglich zu bringen. Wie der Radsport sollte sich auch die Gesellschaft für die Zukunft rüsten. Einfach mal in sich gehen und sich mit WEITSICHT vorstellen, wie es in der Ferne aussehen soll. Diese Bilder speichern und abrufen und darin einen Moment verweilen!

MOTIVATION.

Das wichtigste ist es, die MOTIVATION zu behalten. Auch in schwierigen Zeiten sollten wir motiviert bleiben und uns Ziele setzten. Egal ob sportlich, privat oder beruflich. Einen inneren Antrieb schaffen, der einem vorwärts treibt. Innovativ sein, neue Wege finden und mit der richtigen Einstellung ins neue Jahr starten. An MOTIVATION wird es den Radprofis für die nächste Saison wohl nicht mangeln. Stehen doch diverse Highlights auf dem Programm. Da wären die Olympischen Spiele in Tokyo, das 100-jährige Jubiläum der UCI Strassen Weltmeisterschaften im Herzen von Belgien oder eine Tour de Suisse mit atemberaubender Streckenführung. Hinzu kommt eine Garde aufstrebender junger Fahrer, die ihre Leistungen aus der letzten Saison bestätigen wollen. Die arrivierten Profis sind hingegen auf Revanche aus und wollen zeigen, dass sie es immer noch draufhaben. Diese Aussichten auf die Radsport-Saison 2021 sollte jeden Radsport-Fan zusätzlich motivieren!

Im diesen Sinne wünscht das ganze Tour de Suisse Team einen guten Rutsch ins neue Jahr. Bleibt gesund und bleibt im Sattel!

Weitere Beiträge

Fizzy, frizzante dolcevita.

Fizzy, frizzante dolcevita.

Eine prickelnde Erfrischung während der Tour de Suisse 2021. Genau wie die Radprofis sollte das...