Tissot wird neuer Partner der Tour de Suisse
18. April 2018

Countdown

Tag(e)

:

Stunde(n)

:

Minute(n)

:

Sekunde(n)

Tissot feiert dieses Jahr sein Comeback als offizieller Zeitnehmer der Tour de Suisse

Tissot und der Radsport

Die Geschichte von Tissot beginnt im Jahr 1853 in der Schweizer Uhrenstadt Le Locle. Das heute immer noch in Le Locle ansässige Unternehmen ist volumenmäßig die größte traditionelle Schweizer Uhrenmarke und auf fünf Kontinenten vertreten. Die enge Bindung zwischen Tissot und der dynamischen Welt des Sports besteht schon seit den Anfängen des Unternehmens. Der endgültige Einstieg in die Sportzeitnahme erfolgte 1938 – Tissot wurde bei verschiedenen Meisterschaften zu einem der Spielmacher. Radfahren ist eine der Sportarten, bei denen Tissot seit jeher am meisten engagiert ist. Das Unternehmen arbeitet seit 50 Jahren mit verschiedenen Radsportveranstaltungen zusammen. Die Marke war bereits von 1988 bis 1992 offizieller Zeitnehmer der Tour de France und nimmt diese Rolle seit 2016 wieder ein. Der Uhrenhersteller ist stolz auf seine Schweizer Wurzeln und baute folgerichtig sein Engagement in der Sportart durch den Zusammenschluss mit dem Weltradsportverband UCI im Jahre 1995 weiter aus. Seitdem ist Tissot der offizielle Zeitnehmer bei Straßen-, Trail-, Mountain-Bike- und BMX-Radweltmeisterschaften, Weltcup-Zeitfahrrennen und der Mountainbike-Weltmeisterschaften. Selbstverständlich war es für Tissot Ehrensache, offizieller Partner der Rundfahrt im eigenen Land zu werden.

François Thiébaud, Präsident von Tissot, äußerte sich wie folgt: „Die Wiederaufnahme der Partnerschaft zwischen Tissot und der Tour de Suisse ist die Vollendung des umfassenden Engagements unseres Unternehmens im Radsport und ergänzt unsere bereits bestehenden Verpflichtungen gegenüber der Tour de Romandie sowie der Tour de France. Da Tissot eine Schweizer Marke ist, lag es auf der Hand, diese Zusammenarbeit zu erneuern, um unsere Wurzeln zu stärken.“

Olivier Senn bestätigt: „Wir freuen uns, mit Tissot einen so erfahrenen und zuverlässigen Partner an unserer Seite zu haben. Neben der langen Schweizer Tradition verbindet uns Faszination und Leidenschaft für den Radsport.“ Olivier Senn, Generaldirektor der Tour de Suisse.

Eine besondere Uhr zur Tour de Suisse

Tissot freut sich, diese Partnerschaft mit der Veröffentlichung einer neuen Uhr, der T-Race Cycling Special Edition Tour de Suisse, gebührend zu feiern. Die äußerst beliebte Sportart geht eine Bindung mit der Kollektion Tissot T-Race Cycling ein, die den Ausdauer- und Geschwindigkeitssport würdigt. Passionierte Sportler und Profis sowie begeisterte Amateure werden diese Uhr gleichermaßen schätzen, die in einer schicken und stilvollen Hommage durch typische Fahrradelemente besticht.

Die Uhr ist in ihrem Aussehen ganz deutlich an ein Fahrrad angelehnt. Jeder Bestandteil greift ein anderes Merkmal auf: von der Radgabel im Rahmen – im Armband und den Bandanstößen – dem auf einem Carbon-Ring sitzenden Rad – in der Zifferblattumrandung und der Tachometer-Lünette – über die Bremshebel – in die Drücker integriert – bis hin zum Kettenblatt – im Gehäuseboden und der Krone. Die Rückseite des Armbands erinnert zudem noch an eine Fahrradkette. Auch wenn Sie gerade auf dem Sprung sind, können Sie die Uhrzeit dank der großen Zeiger und dem geradlinigen und übersichtlichen Zifferblatt schnell und einfach ablesen.

Erhalte 2 VIP Tickets für die Zielankunft in Gommiswald beim Kauf einer TISSOT T-RACE CYCLING TOUR DE SUISSE im Webshop auf www.tissotwatches.com, (begrenzte Anzahl) oder besuchen Sie uns im Tour de Suisse Village bei allen Etappen.

Letzte Beiträge